Dienstag, 27. September 2016

Mind Control von Stephen King



€ 22,99 [D]* inkl. MwSt. 
€ 25,80 [A]* |  CHF 32,90* 
(* empf. VK-Preis) 

Hörbuch MP3-CDISBN: 978-3-8371-3570-1

NEU 
Erschienen: 16.09.2016 



In Zimmer 217 ist etwas aufgewacht. Etwas Böses. Brady Hartsfield, verantwortlich für das Mercedes-Killer-Massaker, liegt seit fünf Jahren in einer Klinik für Neurotraumatologie im Wachkoma. Seinen Ärzten zufolge wird er sich nie erholen. Doch hinter dem Sabbern und In-die-Gegend-Starren ist Brady bei Bewusstsein – und er besitzt tödliche neue Kräfte, mit denen er unvorstellbares Unheil anrichten kann, ohne sein Krankenzimmer zu verlassen.
Meine Meinung:
Nachdem mich die ersten beiden Teile der Bill Hodges Trilogie total begeistern konnten, habe ich mich sehr auf diesen dritten abschließenden Teil gefreut. Da die Trilogie ja von David Nathan vertont wurde, war für mich recht schnell klar, dass ich diesen Teil auch wieder hören möchte. 
Das Cover gefällt mir auch wieder einmal richtig gut und zur Stimme von David Nathan braucht man wahrscheinlich nicht mehr viel sagen, für mich die ideelle Besetzung für diese Reihe. 
Ich habe relativ schnell zurückgefunden in die Geschichte um Mr. Mercedes Brady Hartsfield. Vor allem habe ich mich auch auf ein Wiedersehen/Wiederhören mit Bill, Holly und Jeremy gefreut und es natürlich auch bekommen. 
Bei diesem Buch ist es sehr schwer, etwas dazu zu sagen, ohne zuviel zu verraten. Ich finde aber, dass die Spannung von Anfang bis Ende vorhanden ist und die Story an sich ist sehr interessant. Suizid wird hier stark thematisiert und Stephen King geht im Nachwort sogar noch näher auf bestehende Hilfen ein. 
Ich kann noch gar nicht glauben, dass die Bill Hodges Ära zuende ist, sehr schade finde ich das.
Mir persönlich hat an dieser Reihe gerade  gut gefallen, dass es ohne Horror auskommt, so dass diese Reihe zu den Thrillern zählt, dadurch für mich das richtige Genre ist.
Alles in allem kann ich dieses Hörbuch/Buch absolut empfehlen, für Neueinsteiger empfehle ich aber auf jeden Fall, erst Mr. Mercedes zu hören oder zu lesen. Die beiden Bände gehören für mich zusammen. Ich gebe hier eine klare Kauf- und Hör/Leseempfehlung und bewerte das Hörbuch mit sehr guten 4,5 Sternen. 

Montag, 26. September 2016

Todesmärchen von Andreas Gruber



€ 9,99 [D] inkl. MwSt. 
€ 10,30 [A] |  CHF 13,90* 
(* empf. VK-Preis) 

Taschenbuch, KlappenbroschurISBN: 978-3-442-48312-9

NEU 
Erschienen: 15.08.2016 



Es war einmal in dunkler, abgrundtiefer Nacht ein böser, bitterböser Mann ...

In Bern wird die kunstvoll drapierte Leiche einer Frau gefunden, in deren Haut der Mörder ein geheimnisvolles Zeichen geritzt hat. Sie bleibt nicht sein einziges Opfer. Der niederländische Profiler Maarten S. Sneijder und BKA-Kommissarin Sabine Nemez lassen sich auf eine blutige Schnitzeljagd ein – doch der Killer scheint ihnen immer einen Schritt voraus. Währenddessen trifft die junge Psychologin Hannah im norddeutschen Steinfels ein, einem Gefängnis für geistig abnorme Rechtsbrecher. Sie soll eine Therapiegruppe leiten, ist jedoch nur an einem einzelnen Häftling interessiert: Piet van Loon. Der wurde einst von Sneijder hinter Gittern gebracht. Und wird jetzt zur Schlüsselfigur in einem teuflischen Spiel ...
Meine Meinung: 
Todesmärchen ist der 3. Teil der Maarten S. Snijder Reihe von Andreas Gruber. Nachdem ich den 2. Teil Todesurteil vor einigen Monaten mit Begeisterung gelesen habe, konnte ich es gar nicht erwarten, den neuesten Teil der Reihe zu lesen. 
Das Buch ist für einen Thriller ja recht dick mit 544 Seiten. Ich kann aber sagen, dass das Buch von Anfang bis Ende total spannend war, der Schreibstil war wieder sehr flüssig und ich habe das Buch innerhalb von 2-3 Tagen verschlungen. Der ohnehin schon coole Name des Profilers ist Programm, der Charakter des Ermittlers ist einfach grandios ausgestaltet. Es gab einige überraschende Wendungen und auch ein fulminantes Finale. Für mich hat einfach alles gestimmt. Der Titel war im nachhinein perfekt gewählt. 
Längen hatte das Buch meiner Meinung nach gar nicht. Es konnte mich einfach total in seinen Bann ziehen. Es gab immer mal wieder Rückblicke zu den Morden, die vor fünf Jahren passiert sind. Das hat mich manchmal etwas irritiert, bin dann aber auch relativ schnell damit zurecht gekommen. 
Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen. Ich habe hier absolut keine wirklichen Kritikpunkte, mir hat dieser 3. Teil sogar noch besser gefallen als der Vorgänger. Freue mich jetzt schon auf weitere Bücher des Autoren. Ich kann hier nichts anderes als 5 Sterne vergeben. Von mir gibt es daher eine klare Kauf- und Leseempfehlung, diese Reihe ist ein Muss für alle Thrillerfans. 


Samstag, 24. September 2016

Sternenregen von Nora Roberts


€ 9,99 [D] inkl. MwSt. 
€ 10,30 [A] |  CHF 13,90* 
(* empf. VK-Preis) 

Taschenbuch, KlappenbroschurISBN: 978-3-7341-0311-7

NEU 
Erschienen: 18.07.2016 



Wenn es Sterne regnet, werden Träume wahr …

Die junge Künstlerin Sasha Riggs lebt zurückgezogen in einem kleinen Haus in North Carolina. Hier wollte sie ihren Frieden finden und sich ganz auf ihre Gemälde konzentrieren. Doch sie kommt nicht zur Ruhe: Schon ihr ganzes Leben lang quälen sie des Nachts Träume, die sie nicht versteht und bei Tag verdrängt. Doch seit einiger Zeit gelingt ihr das nicht mehr, so sehr sie es auch versucht. Ein gefährlich attraktiver Mann stiehlt sich jede Nacht in ihren Kopf, ein Mann, der sagt, dass er auf sie wartet, dass sie ihn finden soll. Diese Visionen führen sie schließlich auf die griechische Insel Korfu, doch wird Sasha dort finden, was sie unbewusst seit Jahren sucht?
Meine Meinung:
Ich bin durch das tolle Cover und dem interessanten Klappentext auf das Buch aufmerksam geworden. 
Der Schreibstil war sehr flüssig, ich bin gleich gut in die Geschichte rein gekommen. 
Mir war leider nicht bewusst, dass es sich um einen Fantasyroman handelt, dann hätte ich gleich die Finger davon gelassen, da ich in diesem Genre nicht zuhause bin. Es war für mich vom Klappentext her aber nicht ersichtlich, dass es so ist. Ich war von ein wenig Magie ausgegangen, aber meiner Meinung nach muss man dieses Buch schon richtig im Fantasybereich einordnen. 
Wer dieses Genre gerne liest, für den ist diese Reihe mit Sicherheit lesenswert. Ich werde die Reihe aber nicht weiter verfolgen und kann das Buch leider nur mit 3 Sternen bewerten. 

Freitag, 23. September 2016

Der Sommer der uns trennte von Cat Jordan




AUSGABE
ISBN
PREIS


Die Gedanken wirbeln erbarmungslos durch Middies Kopf. Wenn es stimmt, bricht ihre Welt zusammen. Gemeinsam aufs College gehen, verloben, heiraten, all das würde es nie mehr geben. Niemand scheint Middie in ihrem Schmerz zu verstehen. Bis auf Lee – Nates besten Freund, mit dem sie nie gut klargekommen ist. Aber er ist der Einzige, an den sie sich anlehnen kann. Und plötzlich erwächst aus der gemeinsamen Sorge etwas Neues …

Meine Meinung:
Ich bin durch den Titel und das Cover auf das Buch aufmerksam geworden, der Klappentext hat mich dann endgültig überzeugt, das Buch bald lesen zu wollen. Freundlicherweise wurde mir das Ebook von Netgalley zu Rezensionszwecken zur Verfügung gestellt. 

Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen, der Schreibstil ist sehr flüssig, ich war direkt in der Geschichte drin. Man lernt als Erstes Middie und Nate kennen, ein Traumpaar, im Teenageralter. Nate verabschiedet sich für ein Jahr ins Ausland und danach wollen sie auf jeden Fall ihr weiteres Leben gemeinsam gestalten. 

Dann passiert etwas Schreckliches: Nate gilt als vermisst ... Sie lernt in der Trauerzeit Nates besten Freund Lee besser kennen und sie helfen sich gemeinsam in der Trauer. Wie es in Middies Leben weitergeht, müsst ihr natürlich selbst lesen. 

Ich kann nur sagen, ich konnte Middies Gedanken und Gefühle total nachvollziehen. Es war alles so toll beschrieben, dass man sich total gut in sie rein versetzen konnte und auch ihre Zweifel sehr spüren konnte. 

Woran es liegt, kann ich nicht sagen, aber Lee war mir vom Typ her nicht so sympathisch. 

Alles in allem hat mir das Buch aber sehr gut gefallen, sehr gefühlvoll und eindrücklich beschrieben. Ich kann es auf jeden Fall weiter empfehlen und eine klare Kauf- und Leseempfehlung aussprechen. Bewerten würde ich das Buch mit 4,5 Sternen. Ich werde die Autorin auf jeden Fall im Auge behalten. 



Montag, 19. September 2016

Evil Games von Angela Marsons


€ 14,99 [D]* inkl. MwSt. 

€ 16,90 [A]* |  CHF 21,90* 
(* empf. VK-Preis) 

Hörbuch MP3-CD (gek.)ISBN: 978-3-8445-2190-0

NEU 

Erschienen: 12.09.2016 


Der zweite Fall von Detective Kim Stone

Als Detective Kim Stone zu einem Leichenfund gerufen wird, ist für sie schnell klar: Hier handelt es sich um einen Racheakt, denn Allan Harris saß jahrelang wegen einer brutalen Vergewaltigung im Gefängnis. Tatsächlich bekennt sich das damalige Opfer Ruth bald zu der Tat, die es nicht ertragen konnte, Harris wieder auf freiem Fuß zu wissen. Doch Stone hat so ihre Zweifel an Ruths Geständnis und sucht deshalb deren Psychotherapeutin Dr.Alexandra Thorne auf. Und die scheint Ruth manipuliert zu haben, nur kann Stone es ihr nicht beweisen. Ein grausames psychologisches Katz-und-Maus-Spiel beginnt, bei dem es nur einen Gewinner geben kann …


Mitreißend interpretiert von Schauspielerin Andrea Sawatzki, die bereits Angela Marsons ersten Thriller "Silent Scream" gelesen hat.

Meine Meinung: 
Ich habe ja vor einigen Monaten mit Begeisterung den 1. Teil der Kim Stone-Reihe von Angela Marsons gehört und mich daher schon sehr auf den 2, Teil gefreut. Die Cover passen meiner Meinung nach auch sehr gut zusammen.
Mit Freude habe ich festgestellt, dass das Hörbuch wieder von Andrea Sawatzki gesprochen wurde und ich muss sagen, sie ist für diese Reihe die perfekte Besetzung. 
Der Einstieg in das Buch ist mir wieder recht gelungen, ich fand das Hörbuch von Anfang bis zum Ende spannend und sehr interessant. Vor allem der Einstieg in die Geschichte war sehr interessant. Ruth, ein Vergewaltigungsopfer, ersticht nach dem Gespräch mit ihrer Psychotherapeutin Alexandra Thorne den Täter und wird schnell als Verdächtige festgenommen und gesteht die Tat. Kim Stone hat aber gleich das Gefühl, dass mit der Psychotherapeutin Alexandra Thorne etwas nicht stimmt. 
Gut gefallen hat mir auch, dass in diesem Teil mehr auf Kim Stones Vergangenheit eingegangen wird. 
Die sehr starken unterschiedlichen Charaktere haben das Buch ebenso wie die interessante Story zu einem Hörerlebnis gemacht. 
Alles in allem hat mir das Hörbuch sehr gut gefallen, sogar noch ein wenig besser als der 1. Teil, ich hoffe, es werden noch einige Teile folgen. Ich kann hier eine klare Kauf- und Hör/Leseempfehlung geben und bewerte dieses Hörbuch mit 4,5 Sternen. 


Sonntag, 18. September 2016

Dein perfektes Jahr von Charlotte Lucas



16,00 €
BASTEI LÜBBE
HARDCOVER
FRAUENROMANE
576 SEITEN
ERSTERSCHEINUNG: 09.09.2016


Ein hinreißend schöner Roman über einen Mann, eine Frau und die wirklich wichtigen Fragen im Leben.


Was ist der Sinn deines Lebens? Falls Jonathan Grief jemals die Antwort auf diese Frage wusste, hat er sie schon lange vergessen.


Was ist der Sinn deines Lebens? Für Hannah Marx ist die Sache klar. Das Gute sehen. Die Zeit voll auskosten. Das Hier und Jetzt genießen. Und vielleicht auch so spontane Dinge tun, wie barfuß über eine Blumenwiese zu laufen.

Doch manchmal stellt das Schicksal alles infrage, woran du glaubst ...

Charlotte Lucas ist das Pseudonym der Bestsellerautorin Wiebke Lorenz. Ihr neuer Roman Dein perfektes Jahr wird Fans von klugen Liebesromanen verzaubern.

Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch im Rahmen einer Vorab-Leserunde der Lesejury von Bastei Lübbe lesen können. 

Der Einstieg in das Buch ist mir total leicht gefallen, der Schreibstil war sehr flüssig und ich war auch sehr schnell in der Geschichte drin. 

Man lernt als erstes Jonathan kennen, der am Neujahrsmorgen nach seiner täglichen Joggingrunde an seinem Fahrrad einen durchgeplanten Filofax findet. Der Eigentümer lässt sich erst einmal nicht herausfinden. 

Auf der anderen Seite gibt es Hannah, die sich gerade mit einer Freundin selbständig gemacht und ihr stehen schwere Zeiten mit ihrem Freund bevor. 

Irgendwann führen ihre Wege zusammen ...

Mir hat das Buch anfangs sehr gut gefallen, wenn es sich so fortgesetzt hätte, wäre es vielleicht sogar ein 5 Sterne Buch geworden, aber meiner Meinung nach hat es später etwas nachgelassen und hatte einige Längen. 

Mir haben die Charaktere gut gefallen, vor allem Leopold, den Obdachlosen, fand ich sehr erfrischend. Insgesamt war das Buch lustig und traurig zugleich. 

Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen, die Geschichte fand ich sehr interessant durch die Einbringung des Filofaxes. Ich kann hier eine Kauf- und Leseempfehlung aussprechen.  Bewerten möchte ich das Buch mit 4 Sternen. 


Montag, 12. September 2016

Der Todesprophet von Chris Karlden



Broschur, 384 Seiten
Aufbau Taschenbuch

9,99 €  *)
Inkl. 7% MwSt.











































Ein Mörder mit einer grausamen Botschaft. 
Ein Mann, der ihn aufhalten muss, um nicht alles zu verlieren. 

Ein Jahr ist es her, dass der Journalist Ben Weidner in Äthiopien Grausames erlebte. Seitdem leidet er unter Panikattacken und Erinnerungslücken. Auch seine Beziehung zu Nicole, der Mutter der gemeinsamen Tochter Lisa, ist am Ende. Als Ben die Leiche einer Frau findet, deuten erste Hinweise auf ihn als Mörder. Bei dem Versuch, seine Unschuld zu beweisen, gerät Ben mehr und mehr in ein Netz aus unglücklichen Verstrickungen. Schon bald beginnt ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit, bei dem ihn seine Vergangenheit einholt und weit mehr auf dem Spiel steht als nur der Verlust seiner Freiheit. 


Meine Meinung:
Da ich letztes Jahr schon mit Begeisterung "Unvergolten" von Chris Karlden verschlungen habe, wollte ich seines neuestes Werk natürlich schnellstmöglich lesen. 

Zum Cover möchte ich erst einmal sagen, dass ich dieses richtig gut gelungen finde, mit der roten Spritze ist es auf jeden Fall ein Eyecatcher im Bücherregal. 

Der Einstieg in das Buch ist mir wieder sehr leicht gefallen, der Schreibstil war sehr flüssig und die Geschichte von Anfang bis Ende total spannend. Die Auflösung an sich hat mir auch richtig gut gefallen und es gab mehrere überraschende Wendungen, was braucht ein guter Thriller mehr? Mich konnte das Buch total in seinen Bann ziehen und ich hatte es innerhalb von 24 Stunden durchgesuchtet. Er hat es jetzt in die Riege meiner Lieblingsthrillerautoren geschafft, zu denen ansonsten Chris Carter und Sebastian Fitzek gehören. 

Wie man sieht, konnte mich das Buch total überzeugen. Ich kann hier nur eine klare Kauf- und Leseempfehlung geben für alle, die gerne Thriller lesen. Kann es jetzt schon nicht erwarten, weitere Bücher vom Autoren zu lesen und gebe dem Buch volle 5 Sterne. 






Samstag, 10. September 2016

Das Einzige, was jetzt noch zählt von Agnes Ledig



22. Juli 2016

14,90 €



Als der junge, engagierte Feuerwehrmann Roméo nach einem Sturz aus dem achten Stock eines brennenden Hauses auf der Intensivstation aufwacht, begreift er rasch: Der Weg zurück ins Leben wird sehr lang sein. Zum Glück kümmert sich Juliette um ihn. Wann immer er die Hoffnung verliert, macht die Krankenschwester ihm mit einem aufmunternden Lächeln Mut. So bleibt es nicht aus, dass er langsam mehr für sie empfindet.
Doch hinter ihrem Lächeln verbirgt Juliette ihren eigenen Kummer. Seit vielen Jahren versucht sie, schwanger zu werden - ohne Erfolg. Und das ist noch ihr kleinstes Problem: Laurent, ihr Lebensgefährte, verliert zunehmend die Beherrschung. Die Auswirkungen bekommt schließlich auch Roméo zu spüren.
Meine Meinung:
Ich habe im letzten Jahr Kurz bevor das Glück beginnt der Autorin gelesen und war sehr angetan von dem Buch. Als ich dann gesehen habe, dass die Autorin ein neues Buch herausgebracht hat, wollte ich dieses natürlich auch schnell lesen. 

Die Bücher der Autorin befassen sich mit bewegenden Lebensgeschichten, die tiefgründig sind, sich aber dennoch leicht lesen lassen. 

Der Einstieg in das Buch ist mir wieder sehr leicht gefallen, ich war sofort in der Geschichte drin. 

Man lernt direkt am Anfang Romeo kennen, der als Feuerwehrmann bei einem Rettungsversuch eines kleinen Jungen aus dem 8. Stock stürzt und schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert wird. Außerdem gibt es da noch seine minderjährige kleine Schwester, um die er sich sehr liebevoll kümmert, die mitten in der Pubertät steckt. 

Auf der anderen Seite lernt man Juliette kennen, die als Krankenschwester im Krankenhaus arbeitet. Sie lebt mit ihrem Freund zusammen und versucht verzweifelt, schwanger zu werden. Sie pflegt Romeo aufopferungsvoll, bis er gesund entlassen werden kann. Erst Jahre später kommt es zu einem Wiedersehen ...

Die Autorin hat es meiner Meinung nach sehr gut geschafft, eine tiefgründige Geschichte mit einer Leichtigkeit zu erzählen, die das Buch zur einem Leseerlebnis macht. 

Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen, es ist nicht einfach nur eine lockere Frauenlektüre, sondern es steckt trotzdem eine gewisse Ernsthaftigkeit in der Geschichte, die sich aber flüssig lesen lässt. Ich kann hier eine Kauf- und Leseempfehlung aussprechen. Ich bewerte das Buch mit 4 Sternen. 





Mittwoch, 7. September 2016

Pretty Baby von Mary Kubica





Taschenbuch: 304 Seiten 
Verlag: HarperCollins; Auflage: 1 (18. Juli 2016) 
Sprache: Deutsch 
ISBN-10: 3959670338 
ISBN-13: 978-3959670333 
Originaltitel: Pretty Baby



Schon immer hat Heidi Wood sich gern um andere gekümmert. Doch als sie eines Tages ein mysteriöses obdachloses Mädchen und dessen Baby mit nach Hause bringt, geht sie zu weit! Heidis Mann Chris hat Angst um seine Tochter – und um seine Frau. Denn sie beginnt sich zu verändern, scheint immer mehr in den Bann des unbekannten Mädchens zu geraten.

Chris beginnt zu recherchieren und stößt auf ein schreckliches Geheimnis. Aber um seine Frau und seine Tochter zu retten, scheint es schon zu spät zu sein …

Meine Meinung:

Ich habe letztes Jahr schon Good Girl von Mary Kubica gelesen und fand das Buch sehr interessant. Als ich dann gesehen habe, dass die Autorin ein neues Buch herausgebracht hat, wollte ich es schnellstmöglich lesen. 

Zum Cover und Titel möchte ich erst einmal sagen, dass ich das Cover richtig toll und den Titel sehr passend gewählt finde. 

Der Einstieg in das Buch ist mir ein wenig schwer gefallen, woran das lag, kann ich gar nicht genau sagen. Die Story ist an sich ist äußerst interessant. 

Man lernt Heidi kennen, die verheiratet ist und eine Tochter hat und keine weiteren Kinder bekommen konnte. Sie sieht dann immer mal wieder ein obdachloses junges Mädchen mit einem dementsprechend verwahrlostem Baby und lädt die beiden schlussendlich zu sich nach Hause ein. Ihr Mann und ihre Tochter sind verständlicherweise skeptisch ...

Das Buch wird aus drei Perspektiven erzählt, was ich sehr interessant fand. Zum einen kommt immer wieder Heidi, ihr Mann Chris und natürlich das junge Mädchen Willow zu Wort. Am meisten konnten mich die Kapitel von Willow begeistern. 

Das Ende mit überraschenden Wendungen hat das Buch für mich noch etwas aufgewertet. 

Alles in allem eine tolle interessante Story, den ersten Teil habe ich als etwas zäh empfunden, aber zum Ende hin wurde es immer besser. Ich kann das Buch weiter empfehlen und bewerte es mit guten 4 Sternen. 





Sonntag, 4. September 2016

#Folge Deinem Herzen von J. Vellguth



Produktinformation

  • Taschenbuch: 224 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (15. Juni 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 153351335X
  • ISBN-13: 978-1533513359

Jung, engagiert und auf dem besten Weg, eine erfolgreiche New Yorker Tierärztin zu werden, hat Sara beschlossen, ihrer besten Freundin das ultimative Geburtstagsgeschenk zu machen.
Die Sache hat dummerweise nur einen Haken – als Gegenleistung muss sie sich auf ein Date mit dem berühmten Vlogger und Frauenheld BigJake einlassen. Was für andere der Hauptgewinn wäre, ist für Sara ein Stelldichein mit ihrer größten Angst.
Was steckt hinter ihren Gefühlen und kann sie nach der Begegnung mit Jake tatsächlich einfach weitermachen wie bisher?

Eine moderne Sommer-Romanze mit quirligen Vierbeinern, Cupcakes im Central Park und einem legendären Sonnyboy – Liebe inbegriffen.

Meine Meinung:
Ich bin über mehrere positive Rezensionen auf das Buch aufmerksam geworden. 

Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen. Ich muss sagen, ich bin durch das Buch wahnsinnig schnell durchgekommen, da es sich so flüssig lesen ließ. 

Die Charaktere fand ich total toll ausgearbeitet, mir waren Sara und Jake von Anfang an total sympathisch, liegt wahrscheinlich auch an ihrer Tierliebe, so wie es bei mir auch der Fall ist. Dass diese Tierliebe in diesem Buch sehr präsent war, hat mir sehr gut gefallen. Ausserdem fand ich es sehr interessant, mehr über einen Vlogger zu erfahren, da ich auch einen Youtube-Kanal habe, wenn auch wesentlich kleiner. 

Das Buch war auch sehr toll geschrieben mit viel Witz, Charme und einer schönen Liebesgeschichte, die ohne übermäßigen Kitsch auskam. Lediglich das Ende hat mir nicht so zugesagt. Dafür, dass Sara das ganze Buch über komplett gegen das Social Media war, kannte sie sich am Ende doch zu gut aus und war sehr gewillt, der Öffentlichkeit entgegenzutreten. Das war mir am Ende etwas zu viel. 

Alles in allem eine tolle Liebesgeschichte für zwischendurch, die ich auf jeden Fall weiter empfehlen kann, sehr interessant im Hinblick auf die Social-Media Thematik und der Tierliebe. Ich gebe dem Buch sehr gute 4 Sterne.