Sonntag, 27. September 2015

Schnee von gestern und vorgestern von Günther Klößinger

Details
„Günther Klößinger: „Schnee von gestern … und vorgestern“
520 Seiten, Softcover
Preis: 28,95 €
ISBN: 978-3-7375-2081-2
 
Beschreibung
Eine zerbrochene Familie - drei Verbrechen.
Der Vater der Familie Prancock, britischer Kommissar, findet während seines Urlaubs im Gästesafe eine Nachricht: „To Mr. P. Help me!“ War wirklich er gemeint? Und wenn ja, braucht wirklich jemand Hilfe? Währenddessen recherchiert Ex-Frau Else für die Lokalzeitung über Verbrechen der Vergangenheit. Dabei entdeckt sie das 30 Jahre alte
Foto einer skelettierten Leiche, welches Rätsel aufwirft, die bis in die Gegenwart reichen.
Und Tochter Jasmin bekommt einen erschreckenden Anruf: „Sie bringen mich um. Komm schnell!“ Schafft sie es, ihrer Freundin rechtzeitig zu Hilfe zu eilen?
Mysteriöse Nachrichten, dubiose Spuren, vertuschte Verschwörungen und unerwartete Hindernisse bei den Ermittlungen halten die Familie gehörig auf Trab. Letztlich müssen die drei sich gemeinsam bewähren, denn sie geraten zunehmend in ein Katz-und-Maus-Spiel auf Leben und Tod.
 
Meine Meinung:
Dén Titel finde ich sehr passend gewählt, sagt schon ein wenig über das Buch im Vorfeld aus.
Ich bin von Anfang an gut in die Geschichte hineingekommen, es fing auch direkt mit wichtigen Handlungen für die Geschichte an. Der Spannungsbogen wurde somit schnell aufgebaut.
 
Die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet meiner Meinung nach.
 
Allerdings empfand ich es als ein wenig störend, dass die einzelnen Kapitel immer so lang waren, kürzere Kapitel hätte ich als angenehmer empfunden. Außerdem ist die Schrift in der eh schon sehr dicken Printausgabe sehr klein.
 
Alles in allem konnte ich mich das Buch leider nicht komplett überzeugen, es waren auch einige Längen in den 520 Seiten vorhanden. Ich möchte hierfür 3 Sterne vergeben.
 
 
 

Donnerstag, 24. September 2015

Lieblingsmomente von Adriana Popescu



Lieblingsmomente
Roman

Erschienen am 13.08.2013
384 Seiten, Kartoniert
ISBN: 978-3-492-30446-7
€ 9,99 [D], € 10,30 [A]
Lieferzeit 3-4 Werktage

Zum Inhalt:
Layla und Tristan verstehen sich auf Anhieb – als Freunde. Immerhin sind beide in festen Händen. Tristan bringt ihr abends Essen ins Büro, entführt sie auf seiner alten Vespa an die schönsten Stellen Stuttgarts und imitiert mit geworfenen Wunderkerzen Sternschnuppen, weil er weiß, dass Layla noch nie eine gesehen hat und zu viele ihrer Träume unerfüllt sind. Gemeinsam erleben sie Lieblingsmoment um Lieblingsmoment. Ob dies am Ende doch die große Liebe ist?
Meine Meinung:
Nachdem ich vor einigen Wochen ja Ewig und Eins von Adriana Popescu gelesen habe und mich der warmherzige Schreibstil begeistern konnte, habe ich nun auch Lieblingsmomente gelesen.
Zum Cover möchte ich sagen, dass es sehr gut zum Inhalt des Buches passt, da Layla ja Fotografin ist und sozusagen die Lieblingsmomente im Cover eingefangen wurden.
Ich bin wieder begeistert von dem tollen Schreibstil. Die Charaktere sind auch wieder sehr schön ausgearbeitet. Mir waren Tristan und Layla direkt sympathisch und bin gerne in die Geschichte der beiden eingetaucht. Vor allem Tristan hat mir als Charakter sehr gut gefallen im Gegensatz zu Oliver, Laylas Freund.
Das Buch endet leider mit einem Cliffhanger, so dass ich den zweiten Teil Lieblingsgefühle auch bald lesen werde.
Alles in allem kann ich das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen, mir hat es schöne Lesestunden bereitet, es ist auf jeden Fall eine schöne Liebesgeschichte mit viel Gefühl, ohne kitschig zu sein, für zwischendurch. Ich vergebe 4 Sterne für dieses Buch mit Luft nach oben für den zweiten Teil, auf den ich schon sehr gespannt bin.
 

Dienstag, 22. September 2015

Layers von Ursula Poznanski




Layers
Ursula Poznanski
Ungekürzte Lesung
Gelesen von Jens Wawrczeck
Regie: Roman Neumann Originalverlag: Loewe Verlag
Ab 12 Jahren
1 MP3-CD, Laufzeit: 765 Minuten
ISBN: 978-3-8445-1935-8
€ 14,99 [D] * | € 16,90 [A] * | CHF 21,90 * (* empf. VK-Preis)

Zum Inhalt:
Die Wahrheit ist vielschichtig
 
Der neue Jugendthriller von der "Erebos"-Autorin Ursula Poznanski
Dorian lebt auf der Straße und steckt so richtig in der Klemme: Er fühlt sich von der Polizei verfolgt. Unverhofft hilft ihm ein Fremder und versteckt ihn in einer Villa, wo Dorian Kleidung, Essen und sogar Schulunterricht erhält. Doch umsonst ist nichts im Leben. Als Gegenleistung soll er geheimnisvolle, versiegelte Werbegeschenke verteilen. Als Dorian eines der Geschenke für sich behält, gerät sein Leben in Gefahr.

Meine Meinung:
 
Mich konnte das Buch von der ersten Seite an in den Bann ziehen und es zog sich bis zum Schluss so hin.
 
Der Sprecher hat eine sehr angenehme Stimme und es hat Spaß gemacht, ihm zuzuhören. Der Schreibstil der Autorin hat mir auch wieder sehr gut gefallen und meiner Meinung nach hatte das Buch auch keine Längen.
 
Die Geschichte an sich ist sehr interessant, auch wenn es zum Schluss hin ein wenig ins Phantastische abdriftet. Es gab immer wieder überraschende Wendungen, so dass man bis zum Ende gar nicht mehr wusste, wem überhaupt noch zu trauen ist. Ich hätte wirklich nicht in Dorians Haut stecken wollen. Außerdem ist es für mich auch sehr erschreckend gewesen, was man mit dieser Macht alles anrichten könnte.

Alles in allem war es ein sehr spannender Jugendthriller, der mir sehr gut gefallen hat. Bisher kannte ich nur die "Erwachsenenthriller" von Ursula Poznanski, jetzt werde ich mir aber auch die anderen Jugendthriller der Autorin vornehmen. Ich möchte dieses Buch mit 4,5 Sternen bewerten.


 

Sonntag, 20. September 2015

Der 8. Mord von Kate Dakota

 
Details:
Erscheinungstermin: 29.08.2015
Seitenanzahl: 264
Taschenbuch 9,99 €
Ebook 2,99 
 
Zum Inhalt:
 
Resa und Tom Mattern genießen mit ihren vier Kindern und dem Leihopa Gotthilf ihr Familienglück in der ländlichen Idylle von Angermünde in der Uckermark, auch wenn ein paar dunkle Wolken den Ehehimmel der beiden augenblicklich verfinstern.
Dabei ahnen sie nichts von dem eigentlichen Unwetter, das sich über ihnen zusammenbraut. Eine schreckliche Reihe von Morden erschüttert die Republik. Aber was haben die Matterns damit zu tun und ist ihr Glück, vielleicht sogar ihr Leben wirklich bedroht?
 
Meine Meinung:
 
Ich habe ja die Romanreihe der Prescotts-Saga von Kate Dakota bereits verschlungen und wollte daher auch ganz schnell ihren ersten Krimi lesen. Von der ersten Seite an war ich total gefesselt und wollte immer nur weiterlesen. Der Prolog war sehr interessant gestaltet und hatte mich total neugierig gemacht.
 
Im Endeffekt habe ich das Buch innerhalb von 24 Stunden verschlungen.
 
Das Ende konnte mich nicht ganz überzeugen. Zum einen empfand ich eine finale Situation mit dem Leihopa Gotthilf als unrealistisch. Zum anderen nervte die ständige Betonung, dass Resa und Tom nach 10 Jahren Ehe immer noch total glücklich waren. Das war einfach zuviel des Guten. Wenn die verschiedenen Morde nicht gewesen wären, hätte ich es als Liebesgeschichte eingestuft. Aufgrund der vielen Morde stand dann aber doch die Täterermittlung im Vordergrund.
 
Insgesamt gesehen war es aber wieder einmal ein tolles Buch, ich kann es auf jeden Fall weiter empfehlen, es hatte keinerlei Längen, war durchgehend spannend. Ich möchte das Buch mit 4 Sternen bewerten.
 
 

Samstag, 19. September 2015

Weil wir uns lieben von Colleen Hoover

 
 
Einband
Taschenbuch
Seitenzahl
384
     
Erscheinungsdatum
24.07.2015
   
Sprache
Deutsch
ISBN
978-3-423-71640-6
Reihe
dtv- Junior 71640


Beschreibung
Ein Auf und Ab der Gefühle – das ist die Liebesbeziehung von Will und Layken seit dem ersten Tag, an dem sie sich trafen. Erst jetzt, nach ihrer Hochzeit, scheint ihr Glück perfekt zu sein – wäre da nicht Wills Vergangenheit, die einen Keil zwischen die beiden zu treiben droht.
 
Meine Meinung:
Ich habe ja die ersten beiden Teile Weil ich Layken liebe und Weil ich Will liebe total verschlungen, das war bei diesem Band auch so. Ich war von der ersten Seite an wieder in der Geschichte drin. Es wird ja abwechselnd von den Flitterwochen berichtet und dann gibt es von Will immer wieder Rückblicke, was damals geschehen ist. Mir haben die Passagen aus den Flitterwochen nicht ganz so gut gefallen, dass es mir da etwas zu sehr HappyEnd und gekünstelt war, aber ansonsten hat es einfach nur Spass gemacht, wieder in die Liebesgeschichte von Will und Layken einzutauchen, da es ja dadurch auch ein "Wiedersehen" mit den tollen Nebencharakteren gab. Ausserdem war schön, zu erfahren, wie es mit Will und Layken weiterging.
 
Ich verstehe nur den letzten Teil des Klappentextes nicht, mir ist da nur Wills Vergangenheit in Bezug auf seine Exfreundin bekannt und das kam hier nur in wenigen Seiten vor und spielte in diesem Buch ansonsten keine Rolle.
 
Meiner Meinung nach sollte man aber auf jeden Fall die ersten beiden Bände vorher gelesen haben. Mir persönlich hat der erste Teil Weil ich Layken liebe am besten gefallen.  
 
Alles in allem wieder ein tolles Buch von Colleen Hoover, ich möchte das Buch mit 4,5 Sternen bewerten.  
 

Mittwoch, 16. September 2015

Freunde fürs Lieben von Felicitas Pommerening

Freunde fürs Lieben

ROMAN
Erschienen am 09.03.2015
368 Seiten
Kartoniert
€ 9,99 [D]€ 10,30 [A]sFr 13,90

Zum Buch: http://www.berlinverlag.de/buecher/freunde-fuers-lieben-isbn-978-3-8333-0998-4
 
Zum Inhalt:
Marie und Fin sind beste Freunde. Schon seit der Grundschule. Bei Fin kann Marie sich ausheulen, wenn mal wieder einer ihrer Beziehungsversuche missglückt ist. Und bei Marie kann Fin er selbst sein, und muss sich nicht für seinen Freiheitsdrang rechtfertigen. Sie könnten sich nie ineinander verlieben, und das macht die Freundschaft so perfekt. Doch eines Tages macht Fin einen unglaublichen Vorschlag: Er möchte ein Kind haben, ohne sein Single-Leben aufzugeben. Und das am liebsten mit Marie. Sie fällt aus allen Wolken. Eine absurde Idee! Oder könnte das ungewöhnliche Modell vielleicht doch funktionieren?
 
Meine Meinung:
Ich bin aufgrund der originellen Story und des tollen Titels auf das Buch aufmerksam geworden, sonst sind es ja eher die Frauen, die auch als Single ein Kind wollen ...
 
Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, es war mein erstes Buch von der Autorin.
 
Ich hatte nur aufgrund des Klappentextes einen anderen Fortlauf der Geschichte erwartet. Erwartet hatte ich, dass von Marie und Fin erzählt wird, die dieses Wagnis eingehen und wie es in der Schwangerschaft und mit dem späteren Zusammenleben mit Kind klappt. Es ging aber ausschließlich um die Beziehung zwischen Marie und Fin. Man hat aber von der ersten Seite an die spezielle Nähe zwischen den beiden bemerkt.
 
Die Charaktere fand ich sehr sympathisch, vor allem Maries Oma hat mir sehr gut gefallen. Bei der Oma ist Marie nach dem frühen Tod der Eltern aufgewachsen.
 
Alles ist allem ist es eine tolle außergewöhnliche Liebesgeschichte, die sehr warmherzig erzählt wurde. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der ein bisschen was fürs Herz lesen möchte. Ich könnte mir hier auch gut eine Fortsetzung vorstellen.
 
Von mir bekommt das Buch 4 Sterne und eine klare Leseempfehlung.
 
 
 
 


Sonntag, 13. September 2015

Mann ohne Herz von Camilla Grebe und Äsa Treff

€ 9,99 [D] 
€ 10,30 [A] | CHF 13,90* 
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, KlappenbroschurISBN: 978-3-442-74913-3

NEU 
Erschienen: 15.06.2015  



Zum Inhalt:
Sommer in Stockholm – doch dieses Verbrechen lässt ihr Herz gefrieren.

Sommer in Stockholm. Die Nächte hell, die Temperaturen ungewöhnlich hoch. Für Siri Bergman ist es der erste Tag in ihrem neuen Job. Nachdem ihre Praxis schließen musste, arbeitet die Psychotherapeutin nun bei der Polizei – als Profilerin soll sie psychologische Täterprofile erstellen. Gleich ihr erster Fall ist von großer Brisanz: Ein Mörder hat es auf attraktive, gut situierte Männer abgesehen – homosexuelle Männer. Er tötet sie und schneidet ihnen das Herz heraus. Ist der Mörder ein verrückter Schwulenhasser? Oder deutet die Grausamkeit der Tat auf einen ganz anderen Zusammenhang hin?




Meine Meinung:

Das Cover hat mich schon direkt angesprochen und die Leseprobe konnte mich auch so fesseln, dass ich das Buch unbedingt lesen wollte. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Ich bin sofort gut in das Buch hineingekommen, auch wenn es schon vorherige Teile mit der Ermittlerin gibt. 

Es gibt auch immer wieder Einblicke in Siris Privatleben, so dass man sie recht gut kennen lernen kann. Ich möchte auf jeden Fall noch mehr aus der Reihe lesen.

Die Story war an sich auch sehr interessant gemacht, der Start in die Geschichte schon sehr spannend, das hat sich eigentlich das komplette Buch durchgezogen. Man ist auch ein wenig in die Welt der Homosexuellen eingetaucht. Es war erst nicht klar, ob es eine Tat aufgrund Schwulenhasses ist oder ob es private Gründe sind.

Ich hatte ziemlich schnell einen Täter im Visier, es hat sich dann aber im Finale alles noch einmal gedreht, was mir sehr gut gefallen hat.

Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen. Ich kann es jedem empfehlen, der gerne Thriller liest, in diesem Fall ist es ja ein schwedischer Thriller, der packend und spannend ist. Hoffentlich wird es noch weitere Teile geben.



Samstag, 12. September 2015

Klar ist es Liebe von Sandy Hall

Laufzeit5 Stunden, 37 Minuten
5 CDs Digifile
ArtUngekürzte Lesung
ÜbersetzungAus dem Amerikanischen von Maren Illinger
ISBN978-3-8398-4709-1
ET20. August 2015
Preis19.95 €



Zum Inhalt:

Zwei Verliebte, 14 Erzähler – eine außergewöhnliche romantische Komödie zum Mitverlieben und Mitleiden

Lea und Gabe wären das perfekte Paar. Das erkennen alle um sie herum: der beste Freund, die Mitbewohnerin, ja sogar der Busfahrer und die Starbucks-Bedienung. Sie haben denselben College-Kurs belegt, sie bestellen das gleiche Essen, die mögen dieselben Filme. Aber obwohl die Luft zwischen ihnen knistert und alle Vorzeichen stimmen, scheinen sie den richtigen Augenblick immer zu verpassen. Werden Lea und Gabe es schaffen, trotzdem zueinanderzufinden?

Meine Meinung:

Sehr interessant fand ich, dass es 14 Erzähler gab, man kam aber trotzdem sehr schnell mit den vielen verschiedenen Charakteren zurecht.
Ich muss aber sagen, dass ich das Eichhörnchen etwas nervig fand, ansonsten haben mir die Erzähler aber alle gut gefallen.
Die Geschichte selbst hat mir gut gefallen, das Thema Liebe wurde mal ganz anders angegangen, fand ich sehr interessant. Man lernt die beiden Hauptprotagonisten Lea und Gabe nur über die Erzählungen der anderen Beteiligten kennen. Ich fand es im Mittelteil nur etwas langatmig, weil sich nicht wirklich etwas getan hat.
Insgesamt gesehen ließ sich das Hörbuch superschnell hören, eine schöne lockerleichte Liebesgeschichte, mal etwas anders erzählt, für Zwischendurch. Ich kann es daher auf jeden Fall weiter empfehlen.
Ich fand es auch sehr hilfreich, auf diese Weise 14 verschiedene Hörbuchsprecher/innen kennenzulernen.
Von mir bekommt das Hörbuch 4 Sterne.

Donnerstag, 10. September 2015

After Forever von Anna Todd

 
€ 12,99 [D] 
€ 13,40 [A] | CHF 17,90* 
(* empf. VK-Preis)

Paperback, KlappenbroschurISBN: 978-3-453-41883-7

NEU 
Erschienen: 10.08.2015  
ÜBERSICHT ZU ANNA TODD
After

Die erfolgreichste Online-Story der Welt 

Zum Buch:
http://m.randomhouse.de/Paperback/After-forever/Anna-Todd/Heyne/e479390.rhd#buchInfo2

Zum Inhalt:

Life will never be the same ...

Die Verbindung zwischen Tessa und Hardin ist so stark wie nie zuvor. Tessa ist längst nicht mehr das süße Good Girl, das sie einmal war. Und Hardin nicht mehr der unberechenbare Bad Guy, in den sie sich leidenschaftlich verliebt hat. Tessa versteht seine gequälte Seele und weiß, dass nur sie ihn beruhigen kann, wenn er ausrastet. Er braucht sie. Doch als die Vergangenheit sie wieder einholt, wird Tessa klar, dass sie ihn nicht retten kann. Zumindest nicht, ohne sich selbst zu opfern …

Meine Meinung:
Dies ist ja der 4. und abschließende Teil der Reihe "After" von Anna Todd.
Obwohl ich ja zwischendrin ziemlich genervt war von Hardin und Tessa wollte ich es mir doch nicht nehmen lassen, das Finale zu lesen. Und ich bin so froh, dass ich es getan habe. Mir hat dieser Teil mit Abstand am besten von allen Teilen gefallen. Tessa und Hardin haben sich total weiter entwickelt und haben sich nicht mehr so kindisch verhalten.
Ich habe in einigen Rezensionen gelesen, dass den Leserinnen der Schluss zu schnell kam, das finde ich allerdings gar nicht, ich fand es genau passend. Irgendwann muss ja einfach ein Ende gefunden werden.
Das Ende fand ich nur etwas unrealistisch, aber ansonsten fand ich es einfach nur toll.
Ich fand auch sämtliche Charaktere im Buch toll, diese werde ich vermissen.
Über den Schreibstil braucht man ja gar nichts mehr sagen, der war ja durchgehend toll. Ich hoffe, es wird noch mehr von Anna Todd kommen.
Alles in allem eine Reihe mit absolutem Suchtfaktor, die ich absolut empfehlen kann. Diese Reihe sollte man sich einfach nicht entgehen lassen. Für diesen abschließenden Band möchte ich 5 Sterne vergeben, die ersten drei Bände haben je 4 Sterne von mir bekommen.
 
 

Sonntag, 6. September 2015

Herzsammler von Stefan Arnhem


Produktinformation

  • Broschiert: 576 Seiten
  • Verlag: List Hardcover (10. Juli 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3471351116
  • ISBN-13: 978-3471351116
  • Originaltitel: Den nionde graven
  • Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 3,7 x 20,5 cm

 

Zum Inhalt:
Stockholm, Metropole des Nordens. Fabian Risk wollte eigentlich mehr Zeit mit seiner Familie verbringen. Doch dann taucht die brutal zugerichtete Leiche des Justizministers auf, und Risk wird um Hilfe bei den Ermittlungen gebeten. Es bleibt nicht bei einem Opfer. Die einzige Verbindung zwischen den Toten: Jedem wurde ein Organ geraubt. Als ein Verdächtiger Selbstmord begeht, glauben Risks Kollegen, den Fall gelöst zu haben. Nur Risk hat Zweifel. Er hat eine Vermutung, was eigentlich hinter alldem steckt. Und er ahnt, dass der Mörder mit seinem Rachefeldzug noch lange nicht fertig ist …
Meine Meinung:
Dieses Buch ist ja der 2. Teil der Fabian Risk-Reihe. Ich habe vor einigen Wochen Und morgen Du gelesen und fand es sehr gut. Deshalb wollte ich jetzt auch gleich den 2. Teil lesen. Dieser kommt für mich bei weitem nicht an den ersten Teil ran. Vielleicht lag es an der Thematik oder daran, dass man mit sehr vielen Namen in Berührung kam und mehrere Erzählstränge vorkamen, ich weiß es nicht.

Das Cover wiederum gefällt mir sehr gut.

Ursprünglich sollte das Buch "Was Dir nicht gehört" heißen, hätte ich auch sehr gut gefunden. Meiner Meinung nach könnte es auch unter dem Genre Thriller eingeordnet werden, da dieser zweite Teil stellenweise doch sehr brutal war.

Insgesamt kann ich dem Buch leider nur 3,5 Sterne geben. Es war mir mit den vielen verschiedenen Namen und Orten doch etwas zu verwirrend und je weiter die Geschichte voranschritt zu weit her geholt. Und morgen Du hatte von mir noch 4,5 Sterne bekommen.

Dennoch würde ich das Buch allen weiter empfehlen, die skandinavische Krimis/Thriller mögen, die auch mit ein wenig Brutalität gut klar kommen. 

3,5 von 5 Sterne







Dienstag, 1. September 2015

Meine Leseliste September 2015


Allerliebste Schwester von Wiebke Lorenz

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: Karl Blessing Verlag (15. März 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3896674102
  • ISBN-13: 978-3896674104
  • Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 2,5 x 20,7 cm
 


 
Zum Inhalt:
Ein atmosphärisch dichter Roman über die Rivalität zweier Schwestern und den Kampf einer Frau um die eigene Identität.

Drei Jahre ist es her, dass Eva ihre Zwillingsschwester verlor, unter Umständen, die nie ganz aufgeklärt worden sind. Danach nahm Evas Leben eine von vielen als ungeheuerlich empfundene Wendung: Sie heiratete den Witwer, den Ehemann der verstorbenen Marlene. Allmählich haben sich die Menschen in ihrer Umgebung an dieses Arrangement gewöhnt. Doch ihr selbst kommt es wie ein Frevel vor, und als sie eine Totgeburt erleidet, empfindet sie diese als Strafe dafür.

Während ihr Mann diese Tragödie als bloßes Malheur behandelt, wird Eva davon aus der Bahn geworfen. Sie flüchtet sich in Erinnerungen an die vermeintlich glückliche Kindheit mit ihrer Zwillingsschwester. Immer öfter erscheint ihr Marlene in verstörend realen Tagträumen und sagt ihr, was sie zu tun oder zu lassen habe. Eva droht allen Halt zu verlieren, bis eines Tages in der Buchhandlung, wo sie als Aushilfe arbeitet, ein Mann auftaucht, der ihre Schwester gekannt hat. Auf sonderbare Weise fühlt sie sich zu diesem Unbekannten hingezogen und glaubt, dass er ihr helfen kann, das Rätsel um Marlenes Tod zu lösen.

In einem eindringlichen und suggestiven Tonfall und mit unwiderstehlicher Spannung zieht Wiebke Lorenz den Leser in den Strudel einer Familiengeschichte voller Obsessionen und Geheimnisse.

Pyschodrama auf hohem Niveau – fesselnd bis zur letzten Seite.

Meine Meinung:
 

Ich fand die Geschichte an sich total interessant, dass Eva nach dem Tod ihrer Zwillingsschwester Marlene deren Leben komplett übernommen hat: Job, Auto, sogar den Witwer geheiratet. Das war alles schon sehr skurill ...
 
Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, hatte mir nur etwas mehr Spannung gewünscht. Das Ende fand ich auch etwas komisch. Insgesamt hat mir das Buch aber sehr gefallen, alleine schon wegen der Story dahinter. 

Alles in allem kann ich hier eine Leseempfehlung geben und bewerte das Buch mit 4 Sternen.